Vom 02. Bis 05. Juli 2015 fand der Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen in Hürth auf dem Otto-Maigler-See statt. Bei Temperaturen bis 40 Grad Celsius gingen alle bis an ihre Grenzen.

scheld bw15Für den Marburger Ruderverein und das Land Hessen ging hier Thomas Scheld an den Start, der sich für den Ländervergleich bei der Kasseler Ruderregatta qualifiziert hatte. Der erst 13 Jährige hatte bereits über die Saison gezeigt, dass er zu besten seiner Altersklasse gehört und suchte im Einer den direkten Vergleich mit der bundesweiten Konkurrenz. 

Auf der Langstrecke über 2.000 Meter konnte am Freitag ein klarer zweiter Platz herausgefahren werden, wodurch Thomas Scheld sich direkt für das A-Finale bei der Bundesregatta am Sonntag qualifizieren konnte. Am Samstag stand für das Team der Hessischen Ruderjugend der Zusatzwettbewerb an, bei dem sie zusammen sieben Wurf-, Geschicklichkeits- und Kraftübungen absolvierten und ebenfalls einen zweiten Platz erringen konnte. Spannend wurde es dann am Sonntag bei der Bundesregatta, bei der die Sportler noch einmal direkt auf dem Wasser gegen einander antreten konnten. Trotz einer am Vortag zugezogenen Schulterverletzung entschied sich Thomas Scheld für den Start auf der 1.000 Meter langen Strecke. In einem packenden Kopf an Kopf Rennen musste er sich am Ende aber der Konkurrenz geschlagen geben. Dennoch kann dieses Wochenende als voller Erfolg verbucht werden und der junge Marburger kann sich deutschlandweit zu den besten seiner Altersklasse zählen.

Auch das Trainerteam des Marburg Rudervereins zeigte sich beeindruckt von der Leistung und freute sich, dass ihr Konzept der Jugendförderung voll aufgegangen ist.

 

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj